Indonesien - Ein Paradies aus tausend Inseln - OFF2GO
Oman,Reise
1959
post-template-default,single,single-post,postid-1959,single-format-standard,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,,qode-title-hidden,qode_grid_1400,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-12.1.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
Indonesien Title

Indonesien – Ein Paradies aus tausend Inseln

Indonesien besteht aus 1700 Inseln die ihren Besuchern grenzenlose Möglichkeiten bieten. Ob Strand und Meer, Kultur oder Vulkanbesteigung, hier kommt jeder Reisende auf seine Kosten.
Die zahlreichen Weltklasse Surfspots des Landes ziehen tausende Wassersportler an wie Magneten. Überdies wächst hier auch eine beachtliche Kitesurfszene heran. Faszinierende Unterwasserwelten sind beliebt bei Tauchern und Schnorchlern.

Eines der größten Regenwaldgebiete der Welt befindet sich in Indonesien. Obwohl viele Flächen zerstört wurden gibt es noch eine große Artenvielfalt, wie zum Beispiel die einzigartigen Orang Utans in Ketambe auf Sumatra.

Das Klima

Während im größeren nördlichen Teil des Landes ein tropisch immerfeuchtes Klima vorherrscht, ist es auf den südlichen Inseln wechselfeucht. Die beste Reisezeit für die südliche Eilandkette mit Temperaturen von 24 bis 30°C ist von April bis Oktober. Nebenbei ist in dieser Zeit auch Windsaison zum Kitesurfen.

Die Menschen

Die Bewohner Indonesiens, ein Mix aus zahlreichen ethnischen Gruppen, haben verschiedene Religionen. Die Moslems, Hindus und Christen sprechen viele Sprachen, ein Ausdruck jedoch ist universell verständlich und macht sie alle gleich. Ihr herzliches Lächeln.

Das Essen

Neben Nasi Goreng, der wahrscheinlich bekanntesten Speise Indonesiens, bieten die Küchen eine Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten.
Unser all time favourite war gedünstetes Gemüse mit fritiertem Tempeh und Ernusssoße, kurz: Gado Gado.

Wir in Indonesien

Es war Liebe auf den ersten Blick. Der Inselstaat hat uns gepackt und nicht mehr los gelassen.
Wir waren 3 Monate in Indonesien und haben längst nicht alles gesehen -ein guter Grund wieder zu kommen. Sumatra, Java, sowie Bali und Lombok lagen auf unserer Route und bereiteten uns eine umwerfend gute Zeit.
Hier erkundeten wir einige Orte, in denen der Tourismus noch nicht stark ausgeprägt ist.
Selbst auf Bali, dem beliebtesten Reiseziel mit 4 Mio. Touristen jährlich, fanden wir unberührte und menschenleere Flecken.

Separator Logo

Am Ende des Orients beginnt unsere Weltreise. Nach der Ankunft in Maskat starten wir ins Abenteuer Oman. Erfahre alles über den Suk in Matrah und die große Sultan Qabos Moschee.

Detaillierte Spotbeschreibungen, vom einsamen Traumstrand bis zum Hotspot in Bali. Erfahre was Kitesurfen in Indonesien zu einem einmaligenen Erlebnis macht.

Kitesurfen in Banda Aceh. Hier erfährst du alles über die Kitespots Lho-Nga und Black Sand Beach.

Welche Musik wir auf unserer Reise durch Vietnam gehört haben erfährst du hier.

Im Oman, am Ende des Orients beginnt unsere Reise um die Welt. Unser Trip führt uns quer durch die Wüste, vorbei an imposanten Moscheen, wunderschönen Wadis und traditionellen Suks.

Entdecke Nizwa und die Sehenswürdigkeiten in der Oasenstadt. Bei uns erfährst du alles über das Fort und den Suk.

Die von der Natur geschaffenen Sehenswürdigkeiten im Oman- Alles was du zum Wadi Shab, Wadi Bani Khalid und zur Bimmah Sinkhole wissen musst.

Ein Leben ohne Musik ist unvorstellbar für uns. Auch auf Reisen spielt der Sound für uns eine große Rolle. Travelmusic - Der Soundtrack unserer Weltreise.

Ob durch die Wüste, oder die Hauptstadt Maskat, unser Oman Soundtrack begleitete uns quer durch das Land am Ende des Orients.

Unsere persönlichen Highlights in Indonesien. Von paradiesischen Traumstränden über die atemberaubende Natur gibt es hier einiges zu entdecken.